Weihnachtsurlaub-Strand, Piste oder Städtetrip?

Artikel vom 07.12.2009 | Autor ist admin | Themen: Allgemein | 0 Kommentare

Die Weihnachtszeit ist für viele wieder Reisezeit. Denn gerade zu Weihnachten kann man sich mit wenigen Urlaubstagen zwei Wochen Erholung gönnen. Ob Sie nun lieber in den Süden fliegen und Sonne tanken, sich lieber die Skier einpacken und in die Alpen fliegen, oder aber einen Flug in die Stadt ihrer Wahl buchen bleibt dabei Ihnen überlassen, je nach Ihrer persönlichen Präferenz finden Sie sicher die richtige Möglichkeit die zwei Wochen gut zu nutzen.

Weihnachten in der Sonne zu verbringen klingt anfangs vielleicht komisch, kann aber auch ganz schön werden. Als Reiseziele hierfür würde sich im Prinzip alles anbieten was auf der südlichen Hemisphäre liegt. Die Geschenke liegen dann nicht unterm Tannenbaum, sondern unter der Palme. Nach dem Weihnachtsessen können Sie noch einen schönen Strandspaziergang genießen und im Meer baden gehen.

Wenn Sie zu Weihnachten in den Ski-Urlaub fahren werden sie garantiert weiße Weihnacht haben und nicht mehr nur davon träumen wie Bing Crosby. Außerdem ist die sportliche Betätigung ein guter Ausgleich zu dem vielen Essen mit dem die Weihnachtsfeiertage verbunden sind. Schöne Reiseziele finden Sie im Allgäu und in den Alpen, die Anreise können Sie privat, mit der Bahn oder dem Flugzeug machen, das bleibt Ihnen überlassen.   

Zu guter Letzt gibt es auch die Möglichkeit sich eine der vielen Großstädte, die die Welt zu bieten hat anzusehen. Zu empfehlen sind New York, wo das Silvester feiern auf dem Times Square zum Pflichtprogramm gehört, London, wo das shoppen momentan wegen des schwachen Pfunds besonders günstig ist, oder auch Paris. Bei einem Städtetrip kriegen Sie besonders viel Kultur mit und erfahren so viel besser wie es, zum Beispiel in Frankreich an Weihnachten zu geht.

Egal was für einen Urlaub Sie sich zu Weihnachten aussuchen, Sie werden das Fest der Liebe ganz anders erleben und vielleicht Ihre eigene Art zu feiern besser zu schätzen wissen.

Bisher wurde kein Kommentar geschrieben.

Kommentar-Eingabe